Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

26Okt2010

StudiPC-Infoveranstaltung

von ufafo.ms in StudiPC-Sammelbestellung

Wegen der vielen Anfragen, die wir inzwischen bekommen haben und schon gar nicht mehr alle bearbeiten können, veranstalten wir einen Infoabend, an dem wir alles ganz genau erklären und eure Fragen beantworten: Donnerstag (28.10.) um 18 Uhr c.t. im Hörsaal S6 (im Schloss, vom Haupteingang rechts die Treppe rauf)

Siehe alle Artikel über das StudiPC-Projekt

7 Kommentare zu StudiPC-Infoveranstaltung

Sarah

26. Oktober 2010 um 19:25 Uhr

Hallo! Nachdem ich meinem Freund von eurer Aktion erzählt habe, will er sich unbedingt einen Laptop bestellen. Er studiert aber an der FH. Geht das? MFG Sarah

Jochen Hesping

27. Oktober 2010 um 13:25 Uhr

hallo sarah, das geht leider nicht: an der studipc-sammelbestellung können nur studierende der uni teilnehmen. du könntest natürlich das notebook bestellen und es deinem freund schenken oder so… 😉

Thomas

29. Oktober 2010 um 15:33 Uhr

Ich komme zwar auf die Dell Seite und in der Adresszeile steht auch „http://wwwDOTuni-muenster.de/uFaFo/StudiPC/“ doch die Startseite ist nicht die selbe Seite wie im Video und es sind auch keine verbilligten Preise. Könnte das am Safari-Browser liegen?
Jemanden das Problem bekannt ?

Jochen Hesping

29. Oktober 2010 um 16:19 Uhr

hi thomas, schau bitte mal in meine antwort an eugen.

wenn du gar nicht zur studipc-bestellseite geleitet wirst, könnte das in der tat an safari liegen. probier’s doch einfach mal mit firefox oder so.

Thomas

29. Oktober 2010 um 17:50 Uhr

danke jochen! mit firefox hats funktioniert!

Ahmad

30. Oktober 2010 um 12:05 Uhr

Hallo Jochen,

Wie wird das in der Zukunft aussehen, nach dem 18. November?
Kommt die Aktion jetzt jedes Semester?
Sehr gerne würde ich mir einen Rechner und Monitor kaufen, aber momentan geht das nicht und ich könnte mir vorstellen im April oder Mai einen zu kaufen.

Es wäre vielleicht dann auch zu empfehlen, wenn man die Prduktpalltte an Monitoren erweitert, und dem Käufer die Wahl lässt, ob er 3 Jahre oder nur ein Jahr den ProSupport annimmt. Auch sollten vielleicht AMD Prozessoren angeboten werden, um den Preis nochmals zu reduzieren.

Und für alle, die fürs Windows OS bezahlen wollen, sollte diese Option auch wählbar sein. Dies ist besonders für alle wichtig, die im graphischen Bereich auf Windows nicht verzichten können.

Aber alles in allem ist das eine super Sache und dahinter steckt bestimmt viel Arbeit. Vielen Dank für eure Bemühungen.

MFG

Jochen Hesping

30. Oktober 2010 um 13:28 Uhr

hallo ahmad, vielen dank für deine rückmeldung und deine anregungen. derzeit können wir noch nicht absehen, ob wir die sammelbestellung wiederholen werden, das hängt ja auch davon ab, ob wir wieder einen computerhersteller finden, der mitmachen will. wenn die studierenden eine erneute sammelbestellung wünschen, werden wir natürlich unser möglichstes tun.

je nachdem, was sich die studierenden wünschen, könnte sich die produktpalette erweitern. so wurde schon mehrmals nach einem größeren monitor gefragt, der möglichst farbecht inkl. adobe-srgb sein sollte. solche monitore sind allerdings sehr teuer und deshalb wohl nur für studierende interessant, die intensiv bildbarbeitung, videoschnitt oder virtuelle visualisierung betreiben. dennoch könnte man einen solchen monitor ins sortiment aufnehmen. ganz oben auf der wunschliste der studierenden steht außerdem ein billigeres notebook.

auf prozessoren und grafikkarten von amd haben wir ganz verzichtet, weil sie kaum billiger sind und im vergleich zu intel/nvidia-lösungen schlechter mit linux-treibern versorgt werden. außerdem bietet dell keine notebooks mit amd-prozessoren an. unser wwumint läuft natürlich auch auf amd-hardware, aber wir wollten sicher sein, daß es keine installationsschwierigkeiten gibt, und deshalb die zu unterstützende hardware-basis möglichst homogen halten.

die umfassende dreijährige garantie ist eine besonderheit der studipc-aktion, auf die wir nicht verzichten wollen. sie bietet den studierenden weitreichende sicherheit bei hardware-defekten, die immer mal auftreten können. nichts ist ärgerlicher, als wenn mitten im examen plötzlich der computer ausfällt. normalerweise muß man ihn dann zum hersteller schicken und wochenlang auf die rücksendung warten. wenn die garantie bereits abgelaufen ist, kommen kosten und wartezeit für einen kostenvoranschlag noch dazu. bei den studipcs ist das anders, da kommt der techniker nach hause und repariert den computer sofort oder er besorgt ersatz. die garantie gibt’s nicht für lau und mit einer geringeren garantie wären die computer billiger, aber auch bei der garantie sparen wir durchschnittlich die hälfte – es lohnt sich also.

Microsoft Windows werden wir auch zukünftig nicht anbieten. wwumint kann alles, was man für den studienbetrieb benötigt, ohne daß man den konfigurationsaufwand hat. bei windows hingegen muß man sich um treiber und software sowie um die richtigen einstellungen selber kümmern. für uns noch wichtiger ist die überzeugung, daß man einen weiten blick bei der nutzung seiner hilfsmittel behalten sollte, und dazu gehören auch computer und software, die in der heutigen wissenschaft unverzichtbar sind. wir unterstützen die freie-software-initiative und beteiligen uns mit wwumint aktiv daran. für mehr hintergrundinfos empfehle ich dir den artikel Die Zukunft: Freie Software in der Uni. studierende, die windows nutzen wollen, können es oft billiger erwerben oder sogar kostenfrei erhalten, siehe foppels hinweis.

Kommentieren

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare