Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

23Nov2010

Zwölf, die es ernst meinen

von ufafo.ms in Wahlen

Während andere Listen sich bemühen, so viele KandidatInnen wie möglich zu sammeln und dabei oft zweifelhafte Wege einschlagen, stellen wir nur KandidatInnen auf, die wirklich etwas verändern wollen und die ein ernsthaftes Interesse an den studentischen Belangen haben. In diesem Jahr sind das:

1. Jörg Rostek

studiert Politikwissenschaft, Geschichte, WiPo
engagiert sich bei Mehr Demokratie e.V., Die Grünen, GEW

2. Bianca Hüsing

studiert Philosophie
engagiert sich im Fachschaftsrat Philosophie

3. Jochen Hesping

studiert Psychologie
engagiert sich in der Freien-Software-Initiative, in der Anti-Atom-Bewegung und bei Ärzte ohne Grenzen, leitet die Projekte StudiPC und WWUmint

4. Andy Strauß

studiert Soziologie, Philosophie und Pädagogik
engagierter Poetry-Slammer (www.establishmensch.de)

5. Jewgenij Arefiev

promoviert in Politikwissenschaft, deutsche u. engl. Philologie
engagiert sich im russischen Studierendenverein, bei attac, Frauenstr. 24 e.V., amnesty international und GGUA

6. Benjamin Holsing

studiert Zahnmedizin

7. Rada Majstorovic

studiert Jura
engagiert sich bei den kritischen JuristInnen

8. Lukas Drees

studiert Landschaftsökologie
engagiert sich im Bildungsstreik

9. Wolf Gerr

studiert Philosophie und Anglistik
engagiert sich im Bildungsstreik und bei G.a.z.o.N.g.A.

10. Andreas Kemper

promoviert in Soziologie und Pädagogik
engagiert sich in der Redaktion des „Dishwasher“

11. Patrick Kissenkötter

studiert Geschichte und Philosophie

12. Alexander Katzer

promoviert in Sport und Pädagogik
engagiert sich im studentischen Akkreditierungspool

2 Kommentare zu Zwölf, die es ernst meinen

  Wahl des Studierendenparlaments 2010 by www.ufafo.ms

24. November 2010 um 14:46 Uhr

[…] Unsere Kandidatinnen und Kandidaten: Zwölf, die es ernst meinen […]

Kandidat von Liste 6

1. Dezember 2010 um 12:10 Uhr

Schade, dass ihr die unhaltbare Unterstellung sogar ein zweites Mal nötig habt. Auch durch Wiederholung wird die Behauptung nicht wahrer. Alle Kandidaten wussten, dass sie eine Einverständniserklärung für „RCDS UND unabhängige Mitte“ ausfüllten. Nirgendwo stand nur „Unabhängige Mitte“. Sie wurden von einer @rcds-muenster.de-Adresse angemailt und vom „RCDS“ angerufen, und ihnen ein Flugblatt mit deutlicher RCDS-Wiedererkennung dagelassen oder mitgegeben. Sie reagierten durchweg positiv. Positiv auch darauf, dass sie dem RCDS und der JU oder der CDU nicht beitreten müssen, sondern als parteiunabhängige Bewerber auf unserer Liste stehen können. Aber nichts für ungut, ansonsten ist der Wahlkampf fair und soll es bleiben. Spätere inhatliche konstruktive Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen.

Kommentieren

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare

Meistgelesen innerhalb der vergangenen 14 Tage

Wichtige Adressen:

  • Arbeiterkind.de Arbeiterkind.de Arbeiterkind.de
  • AStA Allgemeiner Studierenden- ausschuss der Uni Münster Allgemeiner Studierenden- ausschuss der Uni Münster
  • GHG-CampusOffice Arbeitsrechtliche Erstberatung Arbeitsrechtliche Erstberatung
  • Kritische JuristInnen Kritische JuristInnen Kritische JuristInnen
  • Nightline Studentisches Sorgentelefon Telefon-Nr. (0251) 8345400 (Mo-Fr,  21-1 Uhr) Studentisches Sorgentelefon Telefon-Nr. (0251) 8345400 (Mo-Fr, 21-1 Uhr)
  • RadioQ Campusradio UKW 90.9MHz Campusradio UKW 90.9MHz
  • Referat für finanziell und kulturell benachteiligte Studirende (FikuS) Das autonome AStA-Referat setzt sich für die Interessen von studierenden Arbeiterkindern ein und ist bundesweit das bisher einzige seiner Art.
  • Semesterspiegel Campuszeitung Campuszeitung
  • Studentenwerk Wohnheim, BAFöG, Mensa Wohnheim, BAFöG, Mensa
  • studienplatztausch.de Bundesweite Tauschbörse für Studienplätze Bundesweite Tauschbörse für Studienplätze
  • Universität Münster Universität Münster Universität Münster