Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

08Aug2011

Weltweite Bildungsproteste: Solidarität mit den SchülerInnen und Studierenden in Chile

von ufafo.ms in Ausländische Studierende, Bildungsproteste, Repression

(Quelle: http://fech.cl/)

Seit zwei Monaten kämpfen SchülerInnen und Studierende in Chile für ein besseres Bildungssystem in ihrem Land. Sie haben einen weltweiten Aufruf gestartet, um die Regierung weiter unter Druck zu setzen. Ein Aufruf, dem wir als Hochschulgruppe gerne folgen. Wir werden heute dem Studierendenparlament deshalb folgenden Antrag vorlegen:

Das Studierendenparlament möge beschließen…

Die Studierendenschaft der Uni Münster solidarisiert sich mit den chilenischen Bildungsaktivistinnen und Bildungsaktivisten sowie deren Unterstützerorganisationen. Wir verurteilen die Polizeigewalt gegen die Demonstrierenden sowie das von der Regierung erlassene Demonstrationsverbot. 

Begründung

Mehr als 550 Festnahmen, Einsatz von Wasserwerfern und Tränengas, brennende Barrikaden, 29 verletzte PolizistInnen das ist die traurige Bilanz der Bildungsproteste in Santiago de Chile in der vergangenen Woche an denen mehr als 5.000 Studierende und SchülerInnen teilnahmen. Seit Monaten protestieren sie für eine ausreichende Finanzierung des Bildungswesens, bessere Ausstattung der staatlichen Schulen, niedrigere Bildungskosten. Es überrascht nicht, dass sie einen Fernsehsender besetzten, um landesweite Aufmerksamkeit für ihr Anliegen – ihren Einsatz für ihre Zukunft zu bekommen. Wer das Bildungssystem verhungern lässt, darf sich nicht wundern, wenn die Leute auf die Straße gehen.

Weil die Bildungsreformen Chiles nicht ausreichen, gehen die Proteste des Jahres 2006, der sogenannte „Aufstand der Pinguine“, in die nächste Runde. Nur geht die Regierung Chiles zusehends rigoroser gegen die Protestierenden vor. Am Donnerstag, den 04.08.11, setzte sie über 1.000 Polizeieinheiten, darunter auch berittene Polizei, ein. Das von der Regierung erlassene Demonstrationsverbot, dem ein Gesetz des Pinochet-Regimes zugrunde liegt, trägt dabei maßgeblich zur Eskalation bei. Nicht umsonst vergleichen MenschenrechtlerInnen die Zustände vor Ort mit der Zeit der Diktatur.

Weitere Informationen:

Studentenproteste in Chile verboten (Deutsche Welle)

Riots in Santiago, August 4th (youtube.de)

6 Kommentare zu Weltweite Bildungsproteste: Solidarität mit den SchülerInnen und Studierenden in Chile

Jörg Rostek

10. August 2011 um 16:27 Uhr

Jetzt.de schreibt über den „Bildungsstreik in Chile“
http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/528974

Jochen Hesping

26. August 2011 um 22:13 Uhr

Jörg Rostek

31. August 2011 um 11:16 Uhr

DRadio Wissen berichtet über die Bildungssituation und die Proteste in Chile:

„Das Bildungssystem von Pinochet wird fallen.“

Link: http://wissen.dradio.de/chile-barrikaden-fuer-die-bildung.33.de.html?dram:article_id=12021

Jochen Hesping

10. September 2011 um 11:00 Uhr

Jörg Rostek

11. September 2011 um 14:28 Uhr

  Chilenische Jugendproteste gehen weiter – wir sind solidarisch! by www.ufafo.ms

4. Oktober 2011 um 14:47 Uhr

[…] Antrag „Bildungsproteste weltweit zur Kenntnis nehmen – Solidarität mit den SchülerInnen und […]

Kommentieren

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare