Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

02Mrz2012

Nazi-Aufmarsch verhindern!

von ufafo.ms in Allgemeines

Liebe Studierende, hiermit rufen wir euch auf, morgen gemeinsam mit uns gegen den Nazi-Aufmarsch in Münster zu protestieren. Wir treffen uns um 10:15 Uhr an der Ecke Hoher Heckenweg/Piusallee und gehen dann zum Nordbahnhof.

Weitere Infos:

Alle aktuellen Infos gibt’s auf der Homepage des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis“

Neonazis mobilisieren nach Münster – Gegenvorbereitungen laufen

Rechtsextreme Vorurteile und Neonazismus vor Ort bekämpfen!

3 Kommentare zu Nazi-Aufmarsch verhindern!

Jochen Hesping

2. März 2012 um 22:02 Uhr

auch der fachschaftsrat psychologie hat unter dem titel „Mach mit! Sag Nein!“ zur teilnahme an den anti-nazi-protesten aufgerufen:

Hallo liebe Studierenden,

am Samstag findet in Münster eine Demonstration von Nationalsozialisten in Münster statt.

Entsprechend der demokratisch-freiheitlichen Grundordnung in unserem Land mögen sich somit alle Personen gegen solches Gedankengut wehren und an den entsprechenden Gegendemonstrationen teilnehmen.

Wir als Fachschaft Psychologie rufen daher dazu auf, mitzuwirken und diesem Gedankengut keine Chance zu lassen in unserer schönen Stadt mehr Fuß zu fassen!

Alle Infos hierzu findet Ihr unter http://keinenmeter.noblogs.org/

Die Kundgebungen finden ab 09:00 an folgenden Orten statt:

Westlich der Schienen
1.) Hoher Heckenweg/Piusallee
2.) Westausgang vom Haltepunkt Zentrum Nord

Nord-Östlich der Schienen
3.) Hoher Heckenweg/Edelbach

Zudem gibt es für Auswärtige am Hauptbahnhof Infostände!

Wir wünschen allen Mitmachern viel Erfolg und gute Laune um gegen nationalsozialistisches Gedankengut anzugehen!

Eure Fachschaft Psychologie

Jörg Rostek

4. März 2012 um 22:40 Uhr

Jochen Hesping

13. März 2012 um 11:58 Uhr

nach dem nazi-aufmarsch in münster gibt es zahlreiche kritik am vorgehen der polizei (WN: Aufmarsch am Wochenende – Anwohner kritisieren Polizeieinsatz bei Nazi-Demo in Rumphorst, zitat einer anwohnerin: „Ich habe mich wie im Krieg gefühlt“), der sich polizeipräsident wimber gestellt hat:

Diskussion um Polizeieinsatz – „Sie reden sich die Sache schön“ (MZ)

Polizeipräsident Wimber diskutiert mit Anwohnern des Rumphorst-Viertels über Nazi-Demo – Hohngelächter und Protestrufe (WN)

Kommentieren

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare