Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

26Jul2012

Hindenburgplatz: Parlament ruft Studierende zum Handeln auf

von ufafo.ms in Allgemeines

Nach dem Historischen Seminar der Uni Münster, der Jüdischen Gemeinde, dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und zahlreichen Parteien und weiteren Organisationen hat sich auch das Studierendenparlament erneut gegen den Namen Hindenburgplatz ausgesprochen. Mit einem Apell hat es sich an die Studis gewandt: „Wir rufen alle Studierenden der Hochschulen Münsters auf, am 16.September zur Abstimmung zu gehen und mit Nein zu stimmen“, heißt es darin (siehe unten). Weitere Beschlüsse von der vergangenen Montagssitzung findet ihr hier als pdf.

Antragstext: Das Studierendenparlament der Universität Münster spricht sich gegen die geforderte Rückumbenennung des Schlossplatzes in Hindenburgplatz aus. Wir rufen alle Studierenden der Hochschulen Münsters auf, am 16.September zur Abstimmung zu gehen und mit Nein zu stimmen.

Begründung: Die 1927 ausgesprochene Ehrung für den antidemokratischen Militaristen Hindenburg war nicht angemessen und sie wäre es auch heute nicht. Die Zugehörigkeit des Herrn Hindenburg zur monarchistischen Elite des Kaiserreichs sowie seine Mitverantwortung an der Machtübergabe an die Nationalsozialist_innen bedürfen keiner Anerkennung.
Der Rat der Stadt Münster hat in seiner Entscheidung zur Umbenennung des „Hindenburgplatzes“ in Schlossplatz vom 21. März 2012 deutlich gemacht, dass in Münster kein Platz für Militarismus und Feinde der Demokratie ist. Dieser Stellungnahme schließt sich auch das Studierendenparlament der Universität Münster an. Deshalb spricht sich das Studierendenparlament für den Namen Schlossplatz aus. Für Militarismus, Nationalismus, Demokratiefeindlichkeit und Intoleranz ist in Münster kein Platz.

Kommentieren

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare