Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

Die Studierendenvertretung der Uni Köln zieht Konsequenzen aus dem Wohnraummangel. Sie baut ein ehemaligen Sport- und Tanzraum des Studentenwohnheims einfach für einen Monat zur Notfallschlafstätte um. Ab dem 1.Oktober können sich dort Studierende, die noch nicht wissen, wo sie unterkommen sollen, anmelden und sich für maximal sieben Nächte einquartieren. In dem rund 50 Quadratmeter großen Raum, der dem AStA vom Kölner Studentenwerk überlassen wurde, liegen 15 Matratzen bereit. Schlafsäcke und Isomatten müssen von den Studierenden selbst mitgebracht werden. In zwei Schichten sollen die Studierenden 15 Stunden lang von jeweils zwei AStA-Mitgliedern betreut werden. Die StudierendenvertreterInnen werden dabei vom Studentenwerk unterstützt.

Die Leerstandsmelder-Initiative Münster fordert für Münster eine Zweckentfremdungsordnung. Der Rat der Stadt Münster könnte mit ihrer Hilfe verhindern, dass Wohnraum durch Eigentümerinnen und Eigentümer quasi zweckentfremdet wird oder gar längere Zeit leer steht. Die Stadt Bonn hat eine solche Satzung bereits.

weiterlesen »

Literatur 22, der gemütliche Literatur und Vorleseabend, findet natürlich auch am Tag der Bundestageswahl statt. Ab 19.00 Uhr wie immer, aber diesmal in der Warendorfer Straße 159 in Münster. Einfach bei Rostek klingeln, denn leider ist der Club Courage diesmal schon belegt. Und ach ja. Bücher mitbringen nicht vergessen. Und vorher unbedingt wählen gehen! Wir zappen dann natürlich auch mal in die Wahlergebnisse rein.

Der Leerstandsmelder in der WDR-Lokalzeit (Video 1, Video 2)

Fast 400 Leerstände sind auf www.leerstandsmelder.de in Münster bereits gemeldet. Was sind denn die Gründe, warum Wohnungen leerstehen?

Jörg: Leerstand entsteht unter anderem durch langwierige Prüfungsverfahren, Leerzug oder unklare Eigentumsverhältnisse beispielsweise durch Erbstreitigkeiten. Es gibt aber leider auch Gebäude, die leerstehen, weil die Eigentümer Steuern sparen wollen oder auf höhere Mieten oder einen höheren Verkaufspreis hoffen. Die Gründe sind vielfältig und von der Gebäudeart, Zustand, der vorherigen Nutzung und vom Eigentümer abhängig.
So ist das aktuelle BIMA-Gesetz, was den schnellen und günstigen Zugang zu den ehemaligen Britenwohnungen in Münster betrifft, eher hinderlich.

weiterlesen »

Die Bürgerinnen und Bürger und die Leerstandsmelder-Initiative Münster haben auf www.leerstandsmelder.de mittlerweile 387 Leerstände gemeldet. Damit liegt die Stadt Münster bei den Leerständen bundesweit auf Platz 5, direkt hinter Berlin (421 Meldungen). Das bedrückende Zwischenfazit: Auf der einen Seite suchen tausende Menschen in Münster eine bezahlbare Wohnung, auf der anderen Seite steht Wohnraum ungenutzt leer.

weiterlesen »

In dem Artikel heißt es wörtlich: „Rostek hatte seinerzeit wegen der Fälschung Anzeige erstattet.“ Diese Aussage ist falsch. Es war nicht Jörg Rostek, der Anzeige wegen Unterschriftenfälschung erstattet hat. Vielmehr hat er gemeinsam mit der uFaFo-Fraktion, um den Vorwurf der Unterschiftenfälschung zu prüfen, im Studierendenparlament die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses beantragt. Der Untersuchungsausschuss wurde von der Mehrheit der ParlamentarierInnen abgelehnt und folglich nicht eingerichtet. Deshalb konnte die Angelegenheit nicht innerhalb der Studierendenschaft der Uni Münster geklärt werden. So kam es, dass eine andere Person Anzeige erstatten musste und die Staatsanwaltschaft ermittelte.

Der Termin des juristischen Streits wegen der Namensnennung einer ehemaligen AStA-Vorsitzenden auf dieser Homepage wird wegen terminlichen Unvereinbarkeiten verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

www.bildungsstreik-muenster.deWir kritisieren die Pläne der Baden-Württembergischen Landesregierung, Studiengebühren für ausländische Studierende einzuführen und schließen uns der Jenaer Erklärung des Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren (abs) an. Eine Campus-Maut für Studierende aus nicht-EU-Staaten brächte mehr Schaden als Nutzen und wären ein fatales Signal.

weiterlesen »

Befreie dein Buch!

Befreie dein Buch!

Am Donnerstag, den 22. August 2013 treffen sich im Club Courage in Münster wieder Literaturbegeisterte und -interessierte. Ziel ist der gegenseitige literarische Austausch. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Wahl: entweder vorlesen oder zuhören. Debatte nicht ausgeschlossen. Die Bandbreite des bisher vorgelesenen reicht von Klassikern der Weltliteratur bis hin zu aktuellen Zeitungsartikeln, Selbstgeschriebenem, Lyrik und natürlich Kurzgeschichten. Die Bandbreite ist unerschöpflich. Alles ist möglich. Alles ist erlaubt. Das macht den Literaturabend „Literatur 22“, der jeden Monat immer am 22. eines Monats stattfindet, zu etwas ganz Besonderem. Zu einem Ereignis voller geistvoller Überraschungen.

Termin in der Kurzbeschreibung
Der gemütliche Literaturabend „Literatur 22“
22. August 2013, ab 19.00 Uhr
Im Club Courage, Friedensstraße 42 (Hinterhof)

Überraschender Weise hat sich der Termin der Gerichtsverhandlung verschoben. Aufgrund eines Dezernentenwechsels findet sie nicht am 20.8.2013 statt! Neuer Termin ist der 17.9.2013, 10.00 Uhr. Wir gehen allerdings davon aus, dass sich auch dieser Termin noch ändern wird. Wahrscheinlich ist, dass die Verhandlung erst im Oktober stattfinden wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Die Universität Münster und der Student Jörg Rostek als Vertreter des unabhängigen Fachschaftenforums sind am 20. August 2013 um 14.00 Uhr im Sitzungssaal A 430 des Landgerichts Münster zu einer Verhandlung geladen. Anlass ist die Forderung einer ehemaligen AStA-Vorsitzenden, einen Artikel von der Homepage des uFaFo zu entfernen.

weiterlesen »

14Aug2013

Kein Meter den Nazis!

von ufafo.ms in Allgemeines

Liebe AntifaschistInnen und DemokratInnen,

die NPD steht diesen Donnerstag um 15.00 Uhr in Münster vor dem Stadthaus I/Ecke Heinrich-Brüning-Straße. Die Gegendemo des Bündnisses „Keinen Meter den Nazis“ findet in direkter Nähe auf der Klemensstraße, vor dem Stadthaus I, ab 14.00 Uhr statt. Lasst uns der NPD und ihrem Führungskader zeigen, was wir von ihm halten – und bringt eure Freundinnen und Freunde mit. Weitere Infos erhaltet ihr unter http://www.muenster-gegen-nazis.de/

Mobilisiert bitte für diese Kundgebung!

Euer uFaFo

05Aug2013

uFaFo-Plenum am Dienstag

von ufafo.ms in Allgemeines

Liebe Studierende,

Dienstag, 06.08.13 ist in der Brücke (Wilmergasse) ab 12.00 Uhr wieder uFaFo-Plenum. Alle Studierende, für die Engagement kein Fremdwort ist, sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen, erste Eindrücke zu gewinnen oder Ideen beizusteuern. Wir freuen uns auf euch!

Euer unabhängiges Fachschaftenforum

01Aug2013

Das uFaFo schreibt Geschichte

von ufafo.ms in Allgemeines

Das uFaFo hat einen langen Weg hinter sich und dabei über die Uni hinaus auch ein Stückchen Münsteraner Geschichte (mit-)geschrieben, die so manches mal bundesweite Aufmerksamkeit erreichte.

Nun starten wir ein besonderes Projekt und laden alle herzlich ein, uns hierbei zu unterstützen: Wir möchten die Geschichte des uFaFo aufarbeiten und in einem Video dokumentieren.

Besonders interessieren uns weiterlesen »

Aufgrund der aktuellen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen den AStA-Vorsitzenden Christian van Bebber (siehe Artikel der Westfälischen Nachrichten und die Campuszeit von Radio Q) erhält das monatelang vom StuPa-Präsidium unter Verschluss gehaltene Protokoll der 16. Sitzung vom 03.09.2012 (siehe unten), welches uns kürzlich zuging, eine unerwartet neue Aktualität. Wir veröffentlichen…

weiterlesen »

Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare