Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

Alles mit ‘AStA

Zwei Anläufe hat der AStA bereits hinter sich, doch ein Ergebnis ist nicht in Sicht. Stattdessen hagelte es Kritik von allen Seiten, als der AStA seinen Vertragsentwurf für die Fortschreibung des Semestertickets ins Studierendenparlament einbrachte. Zu den schärfsten Kritikern gehört sicherlich unser Semesterticketexperte Jochen Hesping, der selbst schon mehrfach die Verhandlungen mit den Verkehrsunternehmen geführt […]

Das unabhängige Fachschaftenforum hat dem AStA während der gestrigen Sitzung des Studierendenparlaments vorgeworfen, in den Verhandlungen um die künftigen Konditionen des Semestertickets die Position der Studierenden nicht vehement genug vertreten zu haben. Einige Parlamentarierinnen und Parlamentarier bezichtigten den AStA sogar, im Parlament eher die Interessen der Verkehrsbetriebe zu vertreten […]

Mit deutlicher Mehrheit folgte am Montag das Studierendenparlament (SP) unserer Empfehlung, den Entwurf für den kommenden Semesterticketvertrag an den AStA zur Korrektur zurückzuverweisen. Grund war ein durch den AStA ungenau ausgearbeiteter Vertragstext, der missverständlich war und zu gravierenden juristischen Probleme hätte führen können.

Gestern hat Clarissa auf unsere Anfrage geantwortet, warum der AStA derzeit nichts gegen die Einführung einer Chipkarte als neuen Studiausweis unternimmt. Dabei geht Clarissa auch auf den Vorwurf ein, die Studierenden nicht richtig informiert zu haben, und erklärt, wie sie ihre Mitwirkung bei der Einführung der Studicard sieht. Lest selbst:

Wie die WN am letzten Freitag (20. Aug.) berichtet hat, soll die Studicard ab März an alle Studierenden ausgegeben werden. Und während die Ausschreibung offenbar bereits läuft, verweigert der AStA noch immer Auskünfte über die geplante Studicard. Deshalb gibt’s die Details hier:

Trotz der vielfach geäußerten Ablehnung der Studierendenvertreter/innen hält die Hochschulleitung an der Einführung einer Chipkarte als Ersatz für den bisherigen Studiausweis fest, die Bedenken der Studierenden werden einfach ignoriert. Erstaunlicherweise unternimmt der AStA bisher nichts gegen die Einführung der Chipkarte, lediglich die Resolution der Fachschaftenkonferenz wurde veröffentlicht. Dabei monierte der AStA noch am 1. Juni, […]

Folgende Petition gegen einen Chip auf dem Studierendenausweis der Uni Münster (hier klicken) kann online unterzeichnet werden:
1. Mit der Unterzeichnung dieser Resolution spreche ich mich gegen die Integration eines Chips auf dem Studierendenausweis der Universität Münster aus.

Das unabhängige Fachschaften Forum (uFaFo) kritisiert, dass der AStA der Uni Münster nicht auf der vergangenen Bürgerversammlung zum Sparpaket anwesend war. Den Studierenden der Uni Münster, so das uFaFo, dürfe das Schicksal der Stadt nicht egal sein. besser sei es sich aktiv in die Stadtpolitik einbringen. Diesen Anspruch lasse die […]

Im Semesterspiegel (Nr. 386, Dezember 2009/Januar 2010) erschien ein Artikel über die Unterschriftenfälschung in den Reihen der Juso-HSG. Die Verfasserin Astrid Sauermann war von 2004 bis 2009 im uFaFo aktiv – als Parlamentarierin im Studierendenparlament, als stellvertretende AStA-Vorsitzende und als Mitglied in Ausschüssen. Unter anderem war sie von 2004 bis 2005 für das uFaFo im […]

Am vergangenen Montag (10.05.10) hat das Studierendenparlament den uFaFo-Antrag auf Einrichtung eines Untersuchungsausschusses abgelehnt. Der Untersuchungsausschuss sollte aufklären, inwiefern die Juso-Hochschlgruppe Unterschriften von vermeintlichen Kandidaten im Zuge der Wahlen in 2009 gefälscht hat. Doch wieder einmal haben die Jusos ihre Mehrheit missbraucht, um die Untersuchung der Vorwürfe zu verhindern.

Das unabhängige Fachschaften Forum hat festgestellt, dass die Kontrollfunktion des Studierendenparlaments gegenüber dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Uni Münster strukturell gefährdet ist. Insbesondere von der Juso-HSG sind von elf ParlamentarierInnen sieben (!) im AStA vertreten und kontrollieren sich sozusagen selbst. Insgesamt sind elf AStA-Mitglieder im Parlament. Das uFaFo hat gestern einen Antrag in das Studierendenparlament […]

Im Haushaltsentwurf 2010 der Studierendenschaft ist eine Lohnerhöhung für die Angestellten des AStA vorgesehen. Das uFaFo freut sich darüber, dass die Juso-HSG, deren Finanzreferenten den Haushalt vorgelegt haben, endlich eingesehen hat, dass auch Angestellte der Studierendenschaft eine angemessene Entlohnung verdienen. Bisher bekamen studentische Aushilfen im AStA weniger als studentische Hilfskräfte der Universität. Und das, obwohl […]

In einem Monat ist es soweit: dann demonstrieren GewerkschafterInnen am 1. Mai 2010 bundesweit für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. In Münster erhalten sie jetzt Unterstützung von studentischer Seite. Denn das Studierendenparlament der Universität Münster folgte dem Antrag des unabhängige Fachschaften Forums (uFaFo) und beauftragte den AStA damit, die Bewerbung der Demonstration mit eigenen Werbemitteln […]

Das unabhängige Fachschaften Forum hat folgenden Antrag in das Studierendenparlament eingereicht:
„Projekt: 1. Mai“ – Studierende und Gewerkschaften ziehen an einem Strang.
Das 52. Studierendenparlament der Uni Münster möge beschließen:
Das Studierendenparlament der Universität Münster beauftragt den AStA der Uni Münster mit der Mobilisierung der Studierendenschaft zur Protestkundgebung der Gewerkschaft
Das Studierendenparlament der Universität Münster beauftragt den AStA der […]

Der neue Generalsekretär, Andreas Krautscheid, hat das Angebot des AStA, Jürgen Rüttgers für ein Schwätzchen auf dem CDU-Parteitag in Münster zu mieten, abgelehnt. Das unabhängige Fachschaften Forum (uFaFo), Ideengeber des Antrags „Wir kaufen Rüttgers – Chancen nutzen, Lobbyismus kapitalisieren“ sucht nun nach einer Erklärung für dieses irrationale Verhalten – und will noch nicht aufgeben.


Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare