Dranbleiben: Artikel Kommentare Abonnieren: Newsletter Kontaktieren: mail(at)ufafo(dot)ms Mitmachen: Plenum

Alles mit ‘Senat

Eine Anfrage der Gruppe der Studierenden in der Dezember Sitzung des Senates ergab, dass das Rektorat weiterhin ergebnisoffen über die Angebote des Microsoftkonzerns an die Universität Münster berät. Diese Angebote beinhalten unter anderem die Ausrichtung von Workshops für Studierende. Auch die Aufstellung einer Infobox sei im Gespräch so die Antwort aus dem Rektorat.
Wie eine solche […]

14Jul2011

„Wilhelm hätte das gefreut“

von ufafo.ms in Frieden

Die Westfälische Wilhelms-Uni hat ihrem Namen alle Ehre gemacht. So kommentiert das unabhängige Fachschaftenforum die gestrige Entscheidung des Senats, der Bundeswehr weiter Plätze und Räume zur Verfügung zu stellen.

Der AStA der Universität Münster wird auf Antrag des uFaFo im Senat zur Abstimmung stellen, ob die Uni der Bundeswehr weiter Plätze und Räume zur Verfügung stellen darf. Ein entsprechendes Schriftstück, das vom AStA ausgearbeitet wurde, ist durch den AStA-Vorsitzenden eingereicht worden und befindet sich bereits auf der Tagesordnung der Senatssitzung am 13. Juli. Die […]

Das Studierendenparlament der Universität Münster hat auf Antrag des uFaFo gestern beschlossen, den AStA damit zu beauftragen, die Resolution „Bundeswehr auf universitärem Gelände“ in einen Antrag zu gießen und in den Senat einzureichen. Die Resolution war vom Senat zwar „zur Kenntnis genommen“, aber nicht weiter besprochen worden. Jetzt wird es hoffentlich bald zu einer Abstimmung […]

Bis zum 22. Juni können wir Studierende wieder unsere Vertreter/innen in die akademischen Gremien Senat und Fachbereichsräte wählen. Die Briefwahlunterlagen sollten inzwichen bei allen Studierenden angekommen sein. Unterstützt die antretenden Studierenden mit eurer Stimme!
An der Philosophischen Fakultät tritt dieses Jahr erstmalig die Bunte Liste an, auf der auch einige uFaFo-Mitglieder kandidieren. Wir wollen erreichen, dass […]

Das uFaFo lässt in Sachen Bundeswehr auf Unigelände nicht locker: Für die kommende Sitzung am 9. Mai haben wir einen Antrag an das Studierendenparlament gestellt, damit der AStA-Vorsitzende beauftragt wird, die Resolution „Keine Bundeswehr auf universitärem Gelände“ in den Senat der Uni Münster einzureichen und zur Abstimmung zu stellen. „Ziel der Abstimmung im Senat soll […]

Bald können wir wieder diejenigen Studierenden wählen, welche uns im Senat vertreten dürfen. Falls ihr selbst eine Liste aufstellen und kandidieren wollt, müsst ihr euch allerdings sputen, denn die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge endet bereits am 04. Mai! Wenn ihr Fragen zur Senatswahl habt, schreibt einfach an mail(at)ufafo(dot)ms.
Informationen über den Senat und […]

Markus Euskirchen ist Autor des Buches Militärrituale. Er hat über das Thema seine Dissertation verfasst. Wir haben ihn zur Bedeutung von Militärritualen und der Anwesenheit der Bundeswehr auf Hochschulgelände befragt und stellen weiterhin fest: eine Hochschule, die ihren Anspruch als Ort der Bildung und Wissenschaft und als dem Frieden verpflichtete Institution nicht in Frage stellen […]

Die Uni-Pressestelle berichtet heute:
Senat wählt Prof. Janbernd Oebbecke zum Vorsitzenden
Erste Sitzung des WWU-Gremiums im Wintersemester
Der alte Vorsitzende ist auch der neue Vorsitzende: In seiner ersten Sitzung im Wintersemester 2010/11 hat der Senat der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster Prof. Dr. Janbernd Oebbecke erneut zum Vorsitzenden gewählt. Die Wahl fiel einstimmig aus – wobei sich Prof. Oebbecke […]

Ein großer politischer Erfolg scheint zum greifen nah: die nordrhein-westfälische Landesregierung hat gestern (am 31.08.10) einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der Studiengebühren zum Wintersemester 2011/12 abschafft und die Gelder (ca. 250 Millionen Euro), damit sie den Hochschulen nicht fehlen, kompensieren soll. Doch landesweit fordern Studierende einen früheren Abschaffungstermin. Auch dem uFaFo kann es gar nicht schnell genug […]

Gestern hat Clarissa auf unsere Anfrage geantwortet, warum der AStA derzeit nichts gegen die Einführung einer Chipkarte als neuen Studiausweis unternimmt. Dabei geht Clarissa auch auf den Vorwurf ein, die Studierenden nicht richtig informiert zu haben, und erklärt, wie sie ihre Mitwirkung bei der Einführung der Studicard sieht. Lest selbst:

Wie die WN am letzten Freitag (20. Aug.) berichtet hat, soll die Studicard ab März an alle Studierenden ausgegeben werden. Und während die Ausschreibung offenbar bereits läuft, verweigert der AStA noch immer Auskünfte über die geplante Studicard. Deshalb gibt’s die Details hier:

Trotz der vielfach geäußerten Ablehnung der Studierendenvertreter/innen hält die Hochschulleitung an der Einführung einer Chipkarte als Ersatz für den bisherigen Studiausweis fest, die Bedenken der Studierenden werden einfach ignoriert. Erstaunlicherweise unternimmt der AStA bisher nichts gegen die Einführung der Chipkarte, lediglich die Resolution der Fachschaftenkonferenz wurde veröffentlicht. Dabei monierte der AStA noch am 1. Juni, […]

Folgende Petition gegen einen Chip auf dem Studierendenausweis der Uni Münster (hier klicken) kann online unterzeichnet werden:
1. Mit der Unterzeichnung dieser Resolution spreche ich mich gegen die Integration eines Chips auf dem Studierendenausweis der Universität Münster aus.

Die Minderheitskoalition von Grüne und SPD plant Studiengebühren in Nordrhein-Westfalen abzuschaffen. Das uFaFo begrüßt diesen notwendigen Schritt und ergänzt „Das Geld sollte nicht wegfallen. Es sollte durch Haushaltsmittel ersetzt und durch die Studierendenschaft weiter mitverwaltet und mitverteilt werden.“


Herzlich willkommen


Du interessierst dich dafür, wie die Uni funktioniert und wie Studierende mitwirken? Du willst uns kennenlernen und erfahren, wie wir dich unterstützen können? Vielleicht willst du sogar selbst eigene Projekte realisieren?
Dann melde dich bei uns mail(at)ufafo(dot)ms
Oder komm zu unseren offenen uFaFo-Treffen

Wir sind…

eine unabhängige Initiativgruppe von Studierenden verschiedener Fächer & Watchblog. Erfahre mehr über uns.

Literatur 22

Der vergnügliche (Vor-)Lese- abend am 22. jedes Monats.
Nächster Termin: Mittwoch 22. Januar 2014, ab 19:00 Uhr im Club Courage.

Der Leerstandsmelder für Münster

Drogenlegalisierung

Wahlbetrug der Juso-HSG

Protest

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Unterwegs mit Bus und Bahn in Münster und NRW

Bildungsstreik Münster - Freie Fahrt für Bildung!

Lesenswert

Zehn Bücher, die Sie statt Sarrazins Buch lesen sollten

Lobbying konkret

Kauf den Rüttgers

Alle Themen:

Neuste Kommentare

Meistgelesen innerhalb der vergangenen 14 Tage

Wichtige Adressen:

  • Arbeiterkind.de Arbeiterkind.de Arbeiterkind.de
  • AStA Allgemeiner Studierenden- ausschuss der Uni Münster Allgemeiner Studierenden- ausschuss der Uni Münster
  • GHG-CampusOffice Arbeitsrechtliche Erstberatung Arbeitsrechtliche Erstberatung
  • Kritische JuristInnen Kritische JuristInnen Kritische JuristInnen
  • Nightline Studentisches Sorgentelefon Telefon-Nr. (0251) 8345400 (Mo-Fr,  21-1 Uhr) Studentisches Sorgentelefon Telefon-Nr. (0251) 8345400 (Mo-Fr, 21-1 Uhr)
  • RadioQ Campusradio UKW 90.9MHz Campusradio UKW 90.9MHz
  • Referat für finanziell und kulturell benachteiligte Studirende (FikuS) Das autonome AStA-Referat setzt sich für die Interessen von studierenden Arbeiterkindern ein und ist bundesweit das bisher einzige seiner Art.
  • Semesterspiegel Campuszeitung Campuszeitung
  • Studentenwerk Wohnheim, BAFöG, Mensa Wohnheim, BAFöG, Mensa
  • studienplatztausch.de Bundesweite Tauschbörse für Studienplätze Bundesweite Tauschbörse für Studienplätze
  • Universität Münster Universität Münster Universität Münster